Missbrauch der Namen von Prominenten für Bitcoin Werbung


Im sozialen Netzwerk Facebook waren die Fake News zu sehen. Ein User namens „fabricated Content“ wirbt mit einer interessanten Überschrift und begeistert andere User. Diese klicken ganz interessiert auf den Beitrag und werden auf eine angeblich seriöse Nachrichtenseite weitergeleitet, die nähere Informationen zu Bitcoins und wie man damit reich werden kann, enthält. Überwiegend handelt es sich um große Gewinne von Prominenten, wie unter anderem Lena Meyer Landrut, die laut der Seite in Bitcoins Era investiert hatte und dadurch reich wurde. Dem User wird vermittelt, er hätte nun auch selbst die Möglichkeit auf einen Schlag richtig viel Geld zu bekommen. Bei derartigen unseriösen und betrügerischen Plattform gewinnt nur einer Geld und das sind die Betrüger selbst. Wer die Fake News glaubt und investiert, erleidet einen finanziellen Totalverlust. Aus diesem Grund warnen Prominente wie Lena Meyer Landrut vor genau solchen Inseraten, in denen ihr Namen für Bitcoin Werbung missbraucht wird. Die Investition in die Bitcoin Kryptowährung sollte ausschließlich bei namhaften Anbietern erfolgen. Diese können im Internet miteinander verglichen werden und ebenfalls Erfahrungsberichte, sowie Testberichte sollten dabei nicht außer Acht gelassen werden.

Online-Betrug mit dem Namen von Prominenten in drei Stufen

Stufe Eins dient dazu, um so viele Menschen wie möglich zu ködern. In sozialen Netzwerken wird eine vermeintliche Werbeanzeige mit einem Prominenten geschaltet. Mit nur einem Klick auf diese Anzeige wird der User auf eine vorgebende journalistische Seite weiter geleitet, die im ersten Augenblick völlig seriös wirkt. Im World-Wide-Web sind diverse Varianten mit verschiedenen Prominenten zu sehen. In dem Text, der absolut nicht der Wahrheit entspricht, werben Prominente für ein ganz bestimmtes Produkt. Der Artikel ist natürlich mit dem Produkt verlinkt. Mit nur einem Klick auf den Link gelangt der User auf eine gefälschte Finanzplattform. Im Glauben rasch Geld abstauben zu können, soll der User Geld überweisen. Ein finanzieller Schaden von mindestens 200 bis mehr als 100000 Euro ist die Folge. Die Betrüger sind nur selten auffindbar, da sie das ergaunerte Geld rasch von einem Konto zum nächsten Transferieren. Die Opfer sehen ihr Geld nie wieder.

Fake-Seiten erkennen

Wer Fakeseiten rechtzeitig erkennt, erleidet keinen Schaden. Empfehlenswert ist es das Impressum zu überprüfen. Die dort aufscheinende Adresse sollte mittels Suchmaschine recherchiert werden. Wurde bereits Geld überwiesen, sollte der Verbraucher umgehend seine Bank kontaktieren und die eventuell vorhandene Abbuchung rasch zurückbuchen lassen. Bei einem Missbrauch der persönlichen Daten, gilt es darauf zu achten, welche Werbung im Briefkasten zugestellt wird und welche Verträge möglicherweise zugesendet werden. Abhängig davon, wie groß die Abzocke war, sollten Geschädigte einen Anwalt einschalten oder die Verbraucherzentrale informieren.

Was fasziniert junge Frauen an z.T. deutlich älteren Männern

Junge Frau nachdenklich im Laub

Nicht nur in der Promiszene, auch im ganz alltäglichen Straßenbild sieht man in den letzten Jahren immer wieder junge Frauen, die mit deutlich älteren Männern zusammen sind. Diese Beziehungen müssen häufig gegen starke Vorurteile ankämpfen. Doch was steckt wirklich dahinter? Was verbindet junge Frauen und ältere Männer wirklich?

Gegenseitige Anziehungskraft

Dass sich ältere Männer zu jüngeren Frauen hingezogen fühlen, scheint auf den ersten Blick einfach zu erklären. Schönheit und Vitalität des Partners sind immer reizvoll und wirken sich auch positiv auf die eigene Selbstwahrnehmung aus. Doch muss auch bedacht werden, dass eine jüngere Partnerin auf Dauer auch sehr anstrengend sein kann.

Doch wie sehen das die jungen Frauen? Allzu schnell werden ihnen unlautere Motive unterstellt. Augenfällig ist, dass der ältere Mann meist wohlhabender ist als die junge Frau. Böse und neidische Mitmenschen behaupten, den jungen Frauen ginge es nur um Geld, Wohlstand, Luxus und Geschenke. Das mag in einzelnen Fällen sicher zutreffen, ist aber nicht immer der Grund für eine Beziehung.

Reife, Toleranz, Wertschätzung und Zuverlässigkeit

Junge Frauen und ältere Männer verstehen sich häufig deshalb besonders gut, weil sie nicht zueinander in Konkurrenz stehen, sondern sich im Gegenteil sehr gut ergänzen. Ein reiferer Mann bringt seiner jüngeren Partnerin meist seine ungeteilte Aufmerksamkeit entgegen und ist dankbar für ihre Gegenwart. Die junge Frau konkurriert also auch nicht mit ihren natürlichen Feindinnen, den anderen Frauen.

Ältere Männer gelten als treu und zuverlässig, und vor allem leiden sie meist nicht an Bindungsängsten. Sie haben ihre Erfahrungen und Fehler im Leben bereits gemacht und daraus gelernt. Dies macht sie zu reifen und verantwortungsbewussten Partnern, auf die man sich gut verlassen kann. Da sie sich ihre gesellschaftliche Stellung meist schon erarbeitet und sich über die Jahre darin behauptet haben, entfallen viele stressbehaftete Machtkämpfe.

Dass ältere Männer neben vielen emotionalen Sicherheiten und Geborgenheit meist auch eine solide finanzielle Grundlage mitbringen, ist nicht von der Hand zu weisen. Viele junge Frauen schätzen diese Sicherheiten bei ihrem Partner und profitieren davon. Ohne finanzielle Nöte können sie ihren eigenen Lebensweg so gestalten, wie er ihnen vorschwebt und sich vor einem sicheren Hintergrund noch einmal weiterbilden oder neu orientieren.

Zudem erfahren jüngere Frauen von ihren älteren Partnern sehr häufig eine sehr hohe Wertschätzung und Bewunderung. Sie können mit ihrer Schönheit punkten, ohne ständig verglichen zu werden, und ein älterer Partner weiß auch den Charakter besser einzuschätzen und wertzuschätzen. Insgesamt verläuft die Beziehung meist ruhig und mit vielen Annehmlichkeiten, was bei einem jüngeren Partner nicht der Fall wäre.

Sportler-Nahrung mit hohem Protein-Gehalt · Diese Lebensmittel sind optimal

Hähnchenbrust mit hohem Protein-Gehalt


Damit man überhaupt Muskeln aufbauen kann, benötigt der gesamte Körper einen gewissen Überschuss an Kalorien. Daher wird es in keiner Weise funktionieren, während einer reinen Diät entsprechende Muskeln zu bekommen. Daher sollte man auch darauf achten, dem Körper dabei ca. 300 Kalorien mehr zuzuführen, als dieser verbraucht. Da Muskeln zum Wachsen viel Energie benötigen, ist eine parallele Diät auf keinen Fall für einen Muskelaufbau zu empfehlen.

Wie sollte eine Verteilung der Nährstoffe und Proteine für einen Muskelaufbau aussehen?

Für eine ideale Verteilung der Nährstoffe gibt es grundsätzlich unterschiedliche Ansichten. Auch wenn die wichtigen Proteine für einen Muskelaufbau notwendig sind, genügt es in der Regel, wenn man etwa 30 bis 40% des gesamten Tagesbedarfs damit deckt. Ebenso sollten Fette einen gesamten Wert von knapp 20% nicht überschreiten. Der Rest verteilt sich auf Kohlenhydrate. Dabei wird ohne die notwendige Menge an Fetten und Kohlenhydraten nicht genug Energie dem Körper zur Verfügung gestellt. Gerade für ein zusätzliches Sportprogramm, das neben einer Ernährung zusätzlich zum Muskelaufbau durchgeführt wird, sollte man diese beiden Nährstoffe in keiner Weise vernachlässigen.

Die richtige Ernährung für den Muskelaufbau

In diesem Artikel gibt es wichtige Tipps und Tricks für eine korrekte Ernährung, wenn man Muskeln aufbauen möchte. So ist es für einen individuellen Ernährungsplan erforderlich, den gesamten Energiebedarf zu kennen. Um diesen Bedarf wiederum bestimmen zu können, muss man den täglichen Grundumsatz mit dem gesamten Leistungsumsatz multiplizieren. Dabei lässt dich der Grundumsatz durch folgende Formel ganz einfach bestimmen: 1 kcal pro kg Gewicht pro Stunde.
In Abhängigkeit davon, wie viele Stunden mit einer gewissen Aktivität verbracht wurden, werden diese gewissen Stunden mit einem jeweiligen Faktor multipliziert. Im Anschluss werden diese Werte zusammen addiert und mit der Zahl 24 dividiert. So entsteht ein durchschnittlicher Leistungsumsatz. Da Kohlenhydrate 50%, Fette 15% und Eiweiße etwa 35% des gesamten Tagesbedarfs abdecken sollten, muss ein Ernährungsplan passend dazu aufgebaut werden. Mit dem individuellen Gesamtenergiebedarf und diesem Wissen kann man nun ein Ernährungsplan erstellen. Allerdings sollte dabei beachtet werden, dass im Ernährungsplan knapp 300 kcal zusätzlich zum gesamten Energiebedarf berücksichtigt werden müssen. So kann man sich zu allen Lebensmittelen einen guten Überblick verschaffen, wie viele Nährstoffe und Kalorien enthalten sind.

Muskelaufbau: Welche Lebensmittel sind zu empfehlen?

Damit die Eiweiße mit einer sehr hohen Wertigkeit sowie auch die notwendigen Mineralien und Vitaminen in den Ernährungsplan mit aufgenommen werden können, sollten man vor allem auf folgende Lebensmittel achten und diese regelmäßig zu sich nehmen:


-Eier
-Quark
-Lachs
-Hähnchenbrust
-Haferflocken
-Mandeln
-Kartoffeln und Süßkartoffeln
-Milch
-Soja-Produkte
-Thunfisch
-Bohnen
-Rindfleisch
-Kichererbsen

Weiterhin benötigt der Körper zwingend eine ausreichende Wasserzufuhr. Sind zusätzliche Sporteinheiten geplant, sollten die gesamte Menge etwa drei Liter am Tag betragen, da die Muskeln auch entsprechendes Wasser benötigen, um sich kontrahieren und bewegen zu können.